Geschichte der Radio- und Elektronik-Experimentierkästen

  Eine Zeitreise vom Kosmos-Kristalldetektor zum Franzis-Digitalradio
mit 175 Farbabbildungen
Klaus Leder & Burkhard Kainka
https://www.amazon.de/Geschichte-Radio-Elektronik-Experimentierk%C3%A4sten-Kosmos-Kristalldetektor-Franzis-Digitalradio/dp/B09M8C4WT1

Als gebundenes Buch: https://www.amazon.de/Geschichte-Radio-Elektronik-Experimentierkästen-Kosmos-Kristalldetektor-Franzis-Digitalradio/dp/B09MYTNVM1




Geleitwort 

Radiobasteln und Elektronik, damit sind wir aufgewachsen. Viele schöne Erinnerungen hängen daran. Nur wenige der hier vorgestellten Baukästen haben wir damals selbst besessen. Aber einige Erinnerun-gen sind umso lebendiger. Beim Anblick eines alten Elektronik- oder Radiobaukastens wird uns warm ums Herz. Und so kam es, dass wir vieles gesammelt und dokumentiert haben, was nun in diesem Buch zusammengefasst wurde.

Bei der Zusammenstellung des Buchs haben wir unterschiedliche Aufgaben übernommen. Klaus Leder hat seit Jahren eine umfangreiche Sammlung alter und neuer Baukästen zusammengetragen. Von ihm stammen alle Texte des Buchs und alle Fotos, bis auf wenige, die aus Katalogen oder aus dem Internet entnommen wurden. Ich bin hauptberuflich mit der Entwicklung von Elektronik-Baukästen beschäftigt. Als privates Projekt führe ich das Elektronik-Labor.de im Internet. Hier sind wir zusammen gekommen, denn viele Baukästen aus Klaus Leders Sammlung wurden im Elektronik-Labor vorgestellt. Und die Endredaktion und Herausgabe des Buchs lag schließlich in meinen Händen, weil ich schon einige Erfahrung damit hatte.

Wir hoffen, dass es unseren Lesern ebenso geht wie uns. Beim Blättern in diesem Buch werden Erinnerungen wach, da taucht man ein in die Vergangenheit, in die schöne Zeit der Kindheit und Jugend. Das waren gute Zeiten, als es noch genügend starke Mittelwellensender gab, um einfache Detektorradios zu bauen. Wer erinnert sich nicht gern an seine ersten Experimente, die erste Germanium-Diode, den ersten Transistor oder die erste Röhre. Und manch einer wird den Wunsch in die Tat umsetzen und wieder einmal ein Radio  bauen oder ein anderes Elektronik-Projekt umsetzen.

Viel Freude mit diesem Buch!
Burkhard Kainka



Einleitung

Am 22. Dezember 1920 wurde zum ersten Mal in Deutschland ein Weihnachtskonzert der Deutschen Reichspost vom Sender Königs Wusterhausen ausgestrahlt. Auf mitgebrachten Instrumenten begleiteten Postbeamte eine Sängerin und trugen Gedichte vor. Dieses Ereignis gilt als die Geburtsstunde des öffentlichen Rundfunks in Deutschland. Im Jahr 2021 präsentieren die Museen für Kommunikation in Berlin und in Frankfurt zu diesem Jubiläum die Ausstellung „100 Jahre Radio“. Das vorliegende Buch möchte die Retrospektive auf das Medium Radio durch eine Rückschau auf die seit dem Rundfunkbeginn entwickelten Radio- und Elektronik-Baukästen ergänzen.

Private Radiomuseen dokumentieren in ihren Sammlungen Technik und Design der Empfangsgeräte des 20. Jahrhunderts. Ein Überblick über die Geschichte und den Wandel der Radio-Experimentierkästen fehlt jedoch. Das Buch möchte einen Beitrag zur Erschließung dieses Themas leisten und die Entwicklung des Mediums „Experimentierkasten“ nachzeichnen. Der Schwerpunkt liegt auf der bildlichen Dokumentation der Materialien und Versuchsaufbauten.

Experimentierkästen und Bauanleitungen der letzten 100 Jahre spiegeln die Entwicklung der Radiotechnik, der elektronischen Bauelemente, der didaktischen Vermittlung sowie wirtschaftliche und soziale Veränderungen dieser Epoche wider. Autoren und Verlage ermöglichten es jugendlichen Bastlern, mit elektronischen Bauelementen Geräte aufzubauen, deren Funktion zu untersuchen und zu verstehen. Firmen wie Kosmos, Philips, VEB Saalfeld, Stabo und Busch entwickelten unabhängig von amerikanischen und japanischen Herstellern eigene Konzepte und Materialien für Lehrspielzeuge, die ein hohes didaktisches Niveau erreichten und begehrte Geschenke für Jugendliche waren. Das 20. Jahrhundert war die Blütezeit der Experimentierkästen. Eine überraschende Vielfalt an Kästen kam auf den Markt, die stets neue technische Entwicklungen in das Versuchsprogramm aufnahmen. Von der einstigen Verbreitung und Beliebtheit der Elektronik-Baukästen zeugen das Marktgeschehen bei heutigen Auktionen und der rege Gedankenaustausch von Sammlern in Internetforen.

Infolge der Veränderungen im medialen Bereich durch Computer, Internet und Smartphone haben die großen Experimentierkästen ihre ehemalige Anziehungskraft verloren. Mit dem Ende des analogen Radiozeitalters verlagert sich das derzeitige Angebot von Experimentierkästen auf jüngere Zielgruppen, kleinere Baukästen und einfache ‚Mitbring-Experimente‘.

Der Umfang des Buches erforderte eine Beschränkung auf die häufigsten in Deutschland angebotenen Experimentierkästen. Der Rückblick wendet sich an alle Technikinteressierten, an Physik- und Techniklehrer, an Sammler von Baukästen und an Historiker und Soziologen, die sich mit Technik und ihrer Didaktik befassen. Diejenigen, die vor Jahrzehnten mit einem Experimentierkästen gearbeitet hatten, werden beim Betrachten der Bilder eine Zeitreise in das Hobby ihrer Jugendzeit unternehmen können, das für manche von ihnen den Weg in Studium und Beruf geebnet hat.


Inhalt

Einleitung      3

1 Zur Geschichte der Radio- und Elektronik-Experimentierkästen        4

2 Verbindungstechniken bei Radio- und Elektronikexperimentierkästen      19

3 Vom Funkensprung zum Detektorradio     32
3.1 Wissenschaftliche Entdeckungen           32
3.2 Entwicklung von Experimentierkästen mit Kristall-Detektoren und Germaniumdioden       38
3.2.1 Kosmos    38
3.2.2 Yps, Tree of Knowledge, Science Fair, Gakken     41

4 Vakuumröhre und Audion      45
4.1 Erfindungen und technische Entwicklungen      45
4.2 Entwicklung von Experimentierkästen mit Vakuumröhren      47
4.2.1 Kosmos       47
4.2.2 Franzis, Conrad und AK Modul-Bus        54
4.2.3 Bausätze aus Japan, China und Deutschland      56

5 Transistoren erobern die Welt       60
5.1 Erfindungen und technische Entwicklungen       60
5.2 Entwicklung von Experimentierkästen mit Transistoren          62
5.2.1 Kosmos             62
5.2.2 Philips              78
5.2.3 Funk-Stabo       81
5.2.4 Elektronikkästen MHS, Polytronic und Piko      82
5.2.5 Braun Lectron, Neckermann und Quelle            88
5.2.6 Monacor, Lindy und Maxitronix                         92

6 Vom Integrierten Schaltkreis zum DSP-Radio            95
6.1 Technische Entwicklungen         95
6.2 Entwicklung der Experimentierkästen mit Integrierten Schaltkreisen      96
6.2.1 Kosmos                 96
6.2.2 Philips / Schuco         115
6.2.3 Busch und Co. KG       127
6.2.4 NKM             137
6.2.5 Lindy und Science Fair     139
6.2.6 Clementoni und Lidl        143
6.2.7 Tree of Knowledge und Bresser    146
6.2.8 Tecsun und Elenco      149
6.2.9 ELV und Vistron       151
6.2.10 Franzis Verlag und Conrad electronic       156

7 Rückblick und Ausblick      164

Literaturverzeichnis           165
Bildnachweis                  166